Intranet-Texte schreiben, die auch gelesen werden BusinessVillage - Verlag für die Wirtschaft

Werden Sie VIP

Schließen Sie sich 26.000+ Menschen an und abonnieren Sie den gratis BusinessVillage-Newsletter. Gehören Sie zu den Ersten die es erfahren: Exklusive Inhalte. Neue Bücher. Gratis Angebote. Einladungen ...

Gastbeitrag schreiben?

Sie sind Trainer, Berater, Coach und ein Meister Ihres Faches? Sie haben was zu sagen? Dann Nutzen Sie die Chance und publizieren Sie einen Gastbeitrag im BusinesVillage Online-Magazin — Gratis und ohne Risiko aber viele tausend Leser garantiert! Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Mail an artikel[at]businessvillage.de.

Honorarfreier Content

Sie sind Journalist oder Redakteur und auf der Suche nach Gastbeiträgen, Buchauszügen oder einem/r Interviewpartner(in)? Dann sprechen Sie uns bzgl. einer Verwertungs- bzw. Abdruckgenehmigung an. Diese ist i.d.R. honorarfrei. Ihnen schwebt ein exklusiver Artikel vor? Senden Sie Ihre Anfrage an redaktion[at]businessvillage.de.

Intranet-Texte schreiben, die auch gelesen werden

13.06.2005 ·  Die Informations- Bringschuld wird jetzt zur Holschuld eines jeden Mitarbeiters. Das setzt jedoch voraus, dass die Informationen im Intranet auch auf angemessene Weise aufbereitet und präsentiert werden.

Durch die Anwendung von Internet-Technologien in lokalen (firmeneigenen) Netzwerken kann jeder Mitarbeiter im Unternehmen sich Informationen zugänglich machen - und zwar unabhängig von Raum und Zeit. Durch die schnelle Verfügbarkeit der Informationen und den einfachen Zugang werden Kosten eingespart und neue Zeitpotentiale erschlossen. Allerdings: Die Informations-Bringschuld wird jetzt zur Holschuld eines jeden Mitarbeiters. Das setzt jedoch voraus, dass die Informationen im Intranet auch auf angemessene Weise aufbereitet und präsentiert werden. Genau hier setzt der vorliegende Wissensreport an!

 

Anders schreiben?

Oft werden "Offline-Texte" eins zu eins, also ohne weitere Bearbeitung, ins Intranet gestellt. Das ist ein Fehler, denn die Informationsaufnahme am Bildschirm funktioniert anders als bei "normalen" Texten. Beim Schreiben im Intranet sollten deshalb bestimmte Regeln und Standards beachtet werden, um das Medium optimal zu nutzen und einen schnellen und reibungslosen Informationsfluss zu gewährleisten. Die Texte sollten leserfreundlich präsentiert werden, da der Mitarbeiter in diesem Medium anders liest als auf dem Papier. Der Unterschied des Online-Mediums z.B. im Vergleich zur Betriebszeitung liegt in erster Linie in der Aktivität der Nutzer. Per Tastatur und Maus hat der User die Möglichkeit, selbstständig durch den Text zu navigieren und mit anderen Usern zu kommunizieren.

Überblick über die Grundregeln der Textgestaltung:

  • Die Informationen müssen in wenigen Schritten auffindbar sein
  • Texte sollten leicht verständlich formuliert und strukturiert werden
  • Die Intranetseiten sollten kurze Ladezeiten haben
  • Umfangreiche Dokumente sollten als Download angeboten werden
  • Unübersichtliche Seiten mit zu vielen Bilder sind zu vermeiden...
  • u.v.a.m.

 

Natürlich bieten die Autoren neben allgemeingültigen Regeln auch ganz spezielle Tricks und Kniffe, wie Text im Intranet optimiert werden können. Konkrete Handlungsempfehlungen und Checklisten für die eigenen Webseiten runden das Werk ab. Und wer glaubt, dass Kleinigkeiten wie Unterstreichungen, Aufzählungen oder Absätze nur "Peanuts" seien, der wird hier eines Besseren belehrt. Im Intranet zählt jeder Kniff, um das hausinterne Wissen optimal an den Mitarbeiter zu bringen.

 

Fazit:

Ein Leitfaden, der den Laien an die Hand nimmt und schrittweise aufzeigt, wie Textgestaltung im Intranet aussehen muss. Aber - auch der Experte erfährt hier die eine oder andere erstaunliche Neuigkeit, die er garantiert noch nie bedacht hat. Die praxisnahe Anleitung eignet sich also hervorragend zur Überprüfung des eigenen Intranets und sollte deshalb auf keinem Schreibtisch fehlen!

Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über die BusinessVillage GmbH. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an redaktion@businessvillage.de.