Kurzanleitung zum Scheitern BusinessVillage - Verlag für die Wirtschaft

Werden Sie VIP

Schließen Sie sich 26.000+ Menschen an und abonnieren Sie den gratis BusinessVillage-Newsletter. Gehören Sie zu den Ersten die es erfahren: Exklusive Inhalte. Neue Bücher. Gratis Angebote. Einladungen ...

Gastbeitrag schreiben?

Sie sind Trainer, Berater, Coach und ein Meister Ihres Faches? Sie haben was zu sagen? Dann Nutzen Sie die Chance und publizieren Sie einen Gastbeitrag im BusinesVillage Online-Magazin — Gratis und ohne Risiko aber viele tausend Leser garantiert! Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Mail an artikel[at]businessvillage.de.

Honorarfreier Content

Sie sind Journalist oder Redakteur und auf der Suche nach Gastbeiträgen, Buchauszügen oder einem/r Interviewpartner(in)? Dann sprechen Sie uns bzgl. einer Verwertungs- bzw. Abdruckgenehmigung an. Diese ist i.d.R. honorarfrei. Ihnen schwebt ein exklusiver Artikel vor? Senden Sie Ihre Anfrage an redaktion[at]businessvillage.de.

Kurzanleitung zum Scheitern

Dr. Stefan Fourier

02.06.2016 ·  Immer nur zu den Besten zu gehören ist auf Dauer auch nicht befriedigend. Dabei gibt es viele Möglichkeiten sich von der Masse abzusetzen. Und es ist einfacher als Sie denken. Die Anleitung dazu liefern viele „erfolgreiche“ Menschen.

Dr. Stefan Fourier

Dr. Stefan Fourier ist Unternehmer, Autor, Business Consultant und Mentor. Er entwickelte praxistaugliche Modelle zum Umgang mit Komplexität, die Organisationen und Menschen erfolgreich und das (Arbeits-)Leben entspannter machen. Die Wirkung seiner Modelle beruht auf solidem Wissen und persönlichen Erfahrungen aus vielen Lebensbereichen. In seinen Büchern pflegt Stefan Fourier einen lockeren Erzählstil, der seine Souveränität bei Problemlösungen unterstreicht. » http://www.fourier.de

1. Lassen Sie niemals die anderen ran, sondern machen Sie alles selbst!

Warum sollten Sie Ihre Zeit damit vertun, anderen zu erklären, was Sie von ihnen wollen? In dieser Zeit haben Sie längst alles selbst erledigt. Außerdem können Sie es dann genauso machen, wie Sie es sich vorgestellt haben. Zudem brauchen Sie nicht Danke sagen und können Ihr eigenes Ding durchziehen. Die Lorbeeren sind Ihnen sicher und auch der Letzte wird mitbekommen, was Sie für ein toller Hecht sind.

2. Ignorieren Sie Regeln, regieren Sie nach Gutsherrenart!

Regeln sind eigentlich nur für die anderen da. Sie selbst müssen sich an gar nichts halten. Mehr noch, Sie sollten bestehende Regeln ab und zu auch für andere außer Kraft setzen. Mit solchen Ausnahmen, die Sie nach Lust und Laune anordnen, können Sie Freunde belohnen und unliebsame Zeitgenossen ärgern. So werden Sie unberechenbar – ein riesiger Vorteil für Führungskräfte. Ihre Macht und die Abhängigkeit Ihrer Gefolgsleute sorgen dafür, dass keiner mehr von allein handelt.

3. Erklären Sie Ihren Mitmenschen den Sinn ihres Daseins

Wo kämen wir denn hin, wenn jeder wüsste, was für ihn gut und richtig ist. Dann wären die Leute ja versucht, diesen Vorstellungen zu folgen, und zwar engagiert. Das wäre ja Motivation. Und motivierte Mitarbeiter würden Ihnen Entlastung schaffen. Das wollen Sie ja nun wirklich nicht, denn es würde Ihr Scheitern verhindern, zumindest erschweren. Also: Belehren Sie die Leute pausenlos, erzählen Sie ihnen was gut für sie ist. Ideal sind Mitarbeitergespräche und Zielvereinbarungen.

4. Keine Fragen, nur klare Ansagen!

Wer fragt weiß anscheinend nicht genug. Daher sollten Sie besser keine Fragen stellen. Denn Sie sind ja unfehlbar – zumindest sollten Sie so tun. Demonstrieren Sie Ihre Autorität und Macht wo es nur geht. Am besten gelingt das, wenn Sie Lösungen vorgeben. Wichtig ist, dass Sie kleinschrittig und bis ins letzte Detail darlegen, wie die Arbeit ausgeführt werden soll.

5. Schonen Sie sich nicht. Geben Sie mehr als 100 Prozent

Nichts ist perfekt – es geht immer noch besser. Machen Sie Unerreichbares zum Ziel Ihres Handelns, dann scheitern Sie garantiert. Beschränken Sie sich nicht nur auf perfekte Arbeitsergebnisse sondern seien Sie selbst perfekt.  Machen Sie Perfektionismus zum Lebensstil.

 

 Wenn Sie diese fünf Punkte umsetzen, werden Sie sehen, dass Scheitern gar nicht so schwer ist. Sie müssen es nur konsequent genug verfolgen. Sicherlich werden Sie als Perfektionist die Unzulänglichkeiten meiner Hinweise sofort erkennen. Nehmen Sie diese einfach als Ansporn, es perfekter zu machen. Luft nach oben ist immer. Und wenn Sie die Regeln anwenden, wird Ihnen ganz sicher die Luft irgendwann ausgehen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.

 

Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über die BusinessVillage GmbH. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an redaktion@businessvillage.de.