Never give up BusinessVillage - Verlag für die Wirtschaft

Werden Sie VIP

Schließen Sie sich 26.000+ Menschen an und abonnieren Sie den gratis BusinessVillage-Newsletter. Gehören Sie zu den Ersten die es erfahren: Exklusive Inhalte. Neue Bücher. Gratis Angebote. Einladungen ...

Gastbeitrag schreiben?

Sie sind Trainer, Berater, Coach und ein Meister Ihres Faches? Sie haben was zu sagen? Dann Nutzen Sie die Chance und publizieren Sie einen Gastbeitrag im BusinesVillage Online-Magazin — Gratis und ohne Risiko aber viele tausend Leser garantiert! Interesse? Dann freuen wir uns auf Ihre Mail an artikel[at]businessvillage.de.

Honorarfreier Content

Sie sind Journalist oder Redakteur und auf der Suche nach Gastbeiträgen, Buchauszügen oder einem/r Interviewpartner(in)? Dann sprechen Sie uns bzgl. einer Verwertungs- bzw. Abdruckgenehmigung an. Diese ist i.d.R. honorarfrei. Ihnen schwebt ein exklusiver Artikel vor? Senden Sie Ihre Anfrage an redaktion[at]businessvillage.de.

Never give up

Sabine Zehnder

23.01.2019 ·  Allzu oft nimmt das Chaos im Leben überhand. Es sind nicht die großen Tiefschläge. Nein, es sind die vielen kleinen Probleme. Wir meistern sie irgendwie und wurschteln uns durch. Doch die schlechte Nachricht zuerst: Es gibt keine ultimatives Rezept dagegen. Und die Gute? Es gibt dennoch eine Lösung ...

Sabine Zehnder

Sabine Zehnder ist der Master of Desaster. Die Diplom-Informatikerin ist Spezialistin dafür, schwierige Projekte aufzuräumen – in der IT-Branche. Doch schnell erkannte sie, dass das, was bei Bits und Bytes funktioniert, auch im wirklichen Leben hilfreich ist. Und so ist die IT-Beraterin auch noch zum Coach geworden und zeigt, wie man das tägliche Chaos – das Leben – eigenständig und unkonventionell managt. » http://https://www.life-reanimation.de/

Wenn das Leben ein einziges Chaos ist

Vielleicht kenne Sie das ja, wenn Sie genug davon haben wie Ihr Leben abläuft, wenn der Alltag Sie auffrisst, wenn die Probleme überhand nehmen – wenn schlichtweg einfach nichts mehr von Ihnen selbst übrig ist. Dabei muss noch nicht einmal etwas Dramatisches passiert sein. Vielmehr ist es oft der ganz normale Wahnsinn, der dafür sorgt, dass wir zwar gerade so unseren Verpflichtungen nachkommen, aber Spaß macht das alles schon lange nicht mehr. Nichts funktioniert mehr, nichts will gelingen und kein Ende ist in Sicht.

Was tun?

In solchen Phasen wächst der Wunsch nach einer ultimativen Lösung – denn: Wir haben ja keine Zeit. Doch so nachvollziehbar der Wunsch nach der einen allumfassenden Lösung ist, so unwahrscheinlich ist er auch. Vielmehr geht es darum, gerade in fordernden Lebensumständen clever zu sein und strukturiert an die Sache heranzugehen. Und das braucht wiederum freie Kapazität. Denn, Cleverness ist letztlich nichts anderes als Kreativität: unser Gehirn braucht ein wenig Auszeit, damit die zündende Idee entstehen kann. Je dringender Sie eine Idee brauchen, desto weniger bekommen Sie eine.


Das kann damit zusammenhängen, wie viel Stress die Situation auslöst. Dann sind wir unsicher, was richtig ist und was nicht. Um diesen Teufelskreis zermürbender Gedankengänge zu durchbrechen, hilft nur zu handeln und Sicherheit zu gewinnen. Mit Nachdenken allein macht man sich meistens eher nur unglücklich.

Sicherheit gewinnen Sie, wenn Sie gut verstehen, um was es eigentlich geht. Versuchen Sie zunächst so genau wie möglich Ihr Thema zu benennen. Um welchen Lebensbereich geht es und was genau ist das Problem? Geht es um Sie, geht es um andere, usw.?


Wenn alleine das schon Stress auslöst, gehen Sie gleich einen Schritt zurück und kümmern Sie sich darum, den physischen Stress zu reduzieren. Wer jetzt denkt „Oh Gott, Sport“ hat recht und unrecht. Ziel ist jetzt erst einmal, nur die Muskeln zu entspannen. Massageeinheiten, Spaziergänge, Yoga, ... Die Faustregel für alle lautet: Langsame Bewegungen im Freien. Das geht einfach und ist jedem möglich. Aber bedenken Sie: Alles, was Ausdauersport ist, egal in welcher Geschwindigkeit oder wie lange, ist pures Gift für den Stresspegel. Walking, Radfahren oder Schwimmen, völlig egal. Machen Sie das, was Ihnen am leichtesten fällt.

Spätestens jetzt, wenn Sie wieder entspannter sind, haben Sie auch wieder die nötige Kapazität frei, um sich den Umständen zu widmen, ohne sich daran zu reiben.

Worum geht es gerade in Ihrem Leben?

Beschäftigen Sie sich zunächst mit dem Thema an sich. Dabei kommt es vor allem darauf an, sich selbst zu reflektieren: Was macht Ihnen Angst? Welchen Situationen gehen Sie aus dem Weg? Woran halten Sie fest, das eigentlich gar nicht gut für Sie ist?

Je besser Sie verstehen, was eigentlich das Thema ist, desto leichter fällt es zu entscheiden, was jetzt wichtig ist. Eine Art Priorisierung wird möglich, wenn Sie verstehen, durch welche Punkte Sie sich vielleicht sogar selbst torpedieren. Denn, nicht selten erfüllen Probleme einen Zweck. Sie haben oftmals einen subjektiven Nutzen: Manchmal schaffen wir uns Probleme, um ein anderes Thema nicht lösen zu müssen. Das ist natürlich eine etwas unangenehme Erkenntnis, wenn es denn so ist, aber diese Erkenntnis bringt Sie schlagartig voran. Also, welchen Nutzen haben die einzelnen Probleme für Sie?

Ehrlich zu sich selbst zu sein, das ist wohl das wichtigste in solchen Momenten. Das fällt nicht leicht und ist auch nicht selbstverständlich. Doch es ist ein wichtiger Schritt. Denn versuchen Sie Lösungen für Ihre Situation zu finden, die funktionieren sollen, müssen Sie wissen, um was es wirklich geht. Sonst finden Sie nur Lösungen, die für andere funktionieren, aber nichts mit Ihnen, Ihrem Leben und Ihren persönlichen Vorlieben zu tun haben. (Das sind meistens die Lösungen, die unheimlich viel Selbstdisziplin erfordern und die oft nicht besonders lange anhalten.) Wenn das eigentliche Thema unbekannt ist, fängt man quasi in der Mitte an, statt am Anfang. Sie bauen praktisch das erste Stockwerk bevor Sie ein Fundament gießen. Fangen Sie besser vorne an. Und vorne, das sind Sie selbst. Erst dann können Sie wirklich wissen, was als erstes, als zweites angegangen werden muss. Und schon haben Sie eine Struktur gefunden, die Sie sicher zum Ziel bringt.

Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über die BusinessVillage GmbH. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an redaktion@businessvillage.de.

Weitere Artikel zum Thema