Richard Gappmayer

Nett war gestern. Hier kommt Machiavelli!

Richard Gappmayer

Zu allen nett sein, Konflikte friedvoll beilegen wollen und vor allem ständig darauf zu achten, dass sich alle anderen wohlfühlen? Denken oder agieren Sie so? Sind Sie am Ende ein Machtverweigerer? Ihre Kollegen werden Sie dafür schätzen. Aber, kommen Sie mit einer solchen Grundhaltung in Ihrem Unternehmen, Ihrem Leben wirklich weiter? Eher nicht. Einige machtlustigere Kollegen ...  » mehr

Christian Kalkbrenner

Was machen die Einhörner unter den Unternehmen

Christian Kalkbrenner

Skalierende Unternehmen sind attraktiver als stagnierende. Ihr Unternehmenswert steigt und sie erzielen einen höheren Unternehmenspreis. War es in den Neunzigerjahren angesagt, Produktion und Verwaltung auf Lean zu trimmen und einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess (KVP) zu unterziehen, so ist es nun an der Zeit, das Unternehmen auf seine Skalierbarkeit zu hinterfragen und zu optimieren.  » mehr

Valentin Nowotny

Selbstorganisation in agilen Teams - so funktioniert's

Valentin Nowotny

Agile Teams arbeiten in klar definierten Strukturen und Formaten. Anders als im klassischen Projekt sind agile Teams bestrebt, die eigenen Performance ständig zu verbessern. Die Basis dafür ist personelle Kontinuität und konsequentes Selbstmonitoring. Eine agile Organisation ermöglicht, dass positive Schwarmintelligenz entsteht.  » mehr

Ingo Radermacher

Deine digitale Identität

Ingo Radermacher

Inwiefern bildet die digitale Identität mein reales Ich ab? Wer bin ich – wirklich? Der traditionelle Begriff von Identität wird im Zeitalter zunehmender Vernetzung und Sozialer Medien der Realität kaum noch gerecht. Die Grenzen verschwinden zwischen Privatem und Öffentlichem. Unsere neue Identität ensteht aus Spuren, die wir immer und überall hinterlassen.  » mehr

Sabine Machwürth

Cross Cultural - Unterschiede erkennen und akzeptieren

Sabine Machwürth

Bei grenzüberschreitenden Projekten, bei denen die ausländischen Partner aus den westlichen Industriestaaten kommen, unterschätzen Unternehmen oft die kulturellen Unterschiede. Deshalb bereiten sie die Projektmitglieder nicht ausreichend auf die Zusammenarbeit vor.  » mehr